Glücklich ! :)

Glück definiert ja jeder anders.
Ich bin allerdings am glücklichsten wenn Familie oder Freunde um mich rum sind.

Meine Gasteltern sehe ich mittlerweile als Freunde und meine Gastkinder als Familie.

Die Tatsache, dass ich nach 3 Monaten noch nicht die Nase voll habe beruhigt mich wirklich.
Am Anfang hatte ich ja immer ein bisschen Bammel, dass sich mit der Zeit vielleicht Problemchen einschleichen würden aber es läuft einfach nach wie vor alles perfekt.

Was mich noch glücklich macht ist, dass Nele und ich endlich mal wieder Zeit gefunden haben uns zu treffen.

Auch wenn sie jetzt erst seid 2 Monaten hier ist und ich sie ja erst so kurz kenne. So weit von zu Hause weg zu sein schweißt unglaublich schnell zusammen.
Ich hab es nicht wirklich gemerkt, aber als wir dann wieder zusammen rumgedüst sind ist mir dann aufgefallen wie sehr ich sie in der letzten Woche vermisst hatte.
Zusätzlich hatten wir heute danna uch noch beide unsere 5 Minuten Spack- Phase zur gleichen Zeit was es auf jeden Fall unterhaltsam gemacht hat. :)

Am glücklichsten macht es mich aber, dass ich in 62/63 Tagen einen der wichtigsten Menschen in meinem Leben wieder in den Arm nehmen kann.

Meine Mama.
Endlich wird wieder jemand, wenn auch nur für kurz, um mich rum sein der mich schon länger als 5 Monate kennt.

Ich freu mich schon sooooo sehr, dass ich von fast nichts anderen reden kann. :)

Ich hab mir eine Woche frei geholt, was bedeutet, dass wir mit den Wochenenden 9 Tage sowieso miteinander gehabt hätten.
Da in der Woche davor aber Thanksgiving am Donnerstag ist habe ich mit meiner Gastmutter gesprochen ob es ok ist wenn meine Mutter schon dienstags kommt und dann eben wenn ich arbeiten muss Mittwochs und freitags enfach da ist aber eben quality time mit mir verbringen kann.
Und vor allen Dingen kann meine Mama dann Thanksgiving miterleben :)
Alle sind schon so so so so aufgeregt meine Mama kennen zu lernen.
Nele hat schon direkt angekündigt auch was von meiner Mama sehen zu wollen.

Meine Gasteltern freuen sich, dass sie meine Familie ein bisschen kennen lernen und meine Gastkinder hoffen einfach nur drauf das sie was cooles aus Deutschland mitgebracht bekommen :D
Thanksgiving ist hier ja so ein riesen Ding.
Normalerweise würden meine Gasteltern nach Boston fahren zu ihrer Schwester und es dort feiern.
Es gibt aber auch die Option das die ganze Family hierher kommt.
Die Ankündigung das meine Mum kommt ist jetzt natürlich ein Argument dafür, es hier zu machen, weil sie es dann erleben kann und alle meine Mama kennen lernen.
Alles in allem macht meine Mama schon ohen hier zu sein richtig Wirbel und ich liebe es.
Keiner von euch kann sich vorstellen, wie sehr sehr sehr ich mich freue :)

Heute bin ich schon 150 Tage weg von zu hause und mir fehlen meine Kuscheleinheiten einfach.
Auch wenn es auch einfach mal nur eine Guten-Morgen Umarmung war oder ein Stups oder was auch immer.
Es fehlt.
Ich kann mich noch genau erinnern, dass ich irgendwann im letzten Jahr mal aufgestanden bin in die Küche gegangen bin und gesagt habe : Mama ich brauch jetzt ne Umarmung.
Einfach so. Ohne Grund.
Weil man das manchmal halt eben braucht.

Und in letzter Zeit denke ich mir das so oft.
Ich bräuchte einfach mal eine Mamaumarmung.