Wände aus Papier

Nachdem ich den Jetlag ja gott sei Dank schon lange hinter mir gelassen habe war diese Nacht wahrscheinlich nach dieser Zeit eine der unerholsamsten.
Die Kleine bekommt nachts manchmal Krämpfe und da mein Zimmer direkt an ihrem dran ist höre ich sofort wenn sie anfängt zu weinen.
Meine Gastmutter sagt dann immer ich soll weiterschlafen weil sie das macht und sie wird eigentlich auch immer ziemlich schnell wach.
Dummerweise war meine Gastmutter heute Nacht aber nicht zu Hause und mein Gastvater schläft anscheinend wie ein Stein.

Beim ersten mal weinen habe ich ewig lange gewartet und in dem Moment in dem ich mich überwunden habe aufzustehen ging dann die Tür meines Gastvaters auf.

ICh bin dann auch eingeschlafen und dachte er gibt ihr einfach die Medizin die wir extra dafür haben und dann ist ok.

So würde meine Gastmutter das jedenfalls machen.
Mein Gastvater hat sie anscheinend aber einfach wieder zurück ins Bett gesteckt was dafür gesorgt hat, dass sie noch 3 Stunden um 5 Uhr in der Nacht wieder angefangen hat zu weinen.
Da auf das weinen niemand reagiert hat hat sie sich dann schreiend in den Flur gesetzt um gaaaaanz sicher zu gehen das alle wach werden.

In dem Moment als ich mir ne Weste übergezogen habe ist dann auch wieder die Tür meines Gastvaters aufgegangen und er hat sie dann mit in sein Zimmer genommen.
DIe Kleine durfte dann das erste mal im Elternschlafzimmer übernachten.

Als ich so alt war hab ich jede Nacht bei meinen Eltern geschlafen :D
Der Große war heute morgen dann total grumpy weil er ja auch zweimal wach geworden ist und dann total müde war.
Das war ein Akt...

Der Rest des Tages war dann wie immer.

Mittlerweile ist es wirklich Alltag geworden aber bisher ist mir noch nicht langweilig ! :)