Wochenende !

Bisher war ich noch nie so froh um ein Wochenende hier in Amerika wie für dieses.
Ich hab die zwei Tage ohen Kinder mal so richtig genossen und hab die Familie auch nur ganz wenig gesehen in den letzten 48 Stunden.
Manchmal braucht man eben mal ne Pause.

 

Samstag war eigentlich tagsüber ziemlich langweilig. Ich hab geskypt und Netflix geschaut.

Am Abend bin ich dann mit J und einem neuen Au-Pair L zum Mexikaner gegangen.
So lecker es auch war. Es war einfach zu scharf !!!
Da wir ja hier in Amerika noch nicht trinken dürfen sind wir dann danach zu L nach Hause.
Ihre Gastfamilie lebt in einem Apartmentblock. Ein bisschen gehobenere Appartments und direkt auf der anderen Seite von der Straße ist das Ghetto.
Ich wusste gar nicht das es hier bei uns eins gibt aber ehrlich gesagt hätte ich das auch nicht wissen müssen.
Der Unterschied war aber richtig krass fand ich.
Links von der Straße sitzen ne Menge Leute auf dem Gehweg mit Alkohol und ner Kippe in der Hand während sie rumpöbeln und schlafen und auf der anderen Straénseite wird bei Regen das grün gefärbte Gras zusätzlich bewässert.

 

In der Appasrtmentanlage gibt es eine Gemeinschaftsetage mit Pool,Gym, Bar und Spielhalle. Wir sind dann Billiard spielen gegangen und wurden auch schnell von dem typisch, amerikanischem Aufreißer gesichtet.

Keine fünf Minuten nachdem ich gesagt habe wie billig die Anmache wäre wenn einer ankommen würde und uns versuchen will zu zeigen wie man das richtig hält und spielt etc kam er auch schon genau mit dem Satz rüber.
Im Endeffekt haben wir dann in Teams gegeneinander gespielt. Er hatte früher auch Au-Pairs und ich hoffe einfach nur, dass meine zwei Kleinen später mal genau so gut von mir reden wie er es von seinen Nannys gemacht hat :)

J und ich haben dann auf dem Heimweg festgestellt, dass wir in das selbe Gym gehen und ab jetzt habe ich endlich einen Fitnessbuddie ! :)
Endlich nicht mehr alleine trainieren :)

Und falls sich die Frage auftut.
JA ich habe zugenommen seid ich hier bin aber ich bin voller Hoffnung das es nur Muskelmasse ist :D

 

Heute bin ich dann alleine nach New York gefahren.
Gute Nachricht zuerst Mama: Ich war nicht auf der Tattooconvention!
Aber auch nur weil ich dorthin von NY aus nochmal 2 Stunden gebrauht hätte.
Da ich mich nicht zu Hause langweilen wollte und alle anderen schon verplant waren bin ich dann lieber alleine in die City gefahren statt gar nichts zu machen.
Ich war dann im Museum of Modern Arts.
Und ich habe herausgefunden, dass Kunst nicht so mein Ding ist.
ich meine ich wusste schon immer, dass zeichnen nicht so meine Stärke ist aber ehrlich gesagt ne Leinwand grün anmalen kann ich dann doch auch.
ich kann dann aber eher weniger verstehen wieso sich manche Menschen dann 30 Minuten vor eine grüne oder gar weiße Leinwand stellen und sie sich anschauen. Als würde sich dann irgendwas ändern.
Abstrakte Kunst ist demnach schonmal nicht meins.
Ich habe allerdings ein van Gogh gesehen ! :)
& was mir persönlich am besten gefallen hat war die Fotografie-Abteilung. Vor allem die Menschenportraits, die in Krisengebieten oder von Menschen mit Geschichte geschossen wurden.

So Kunstwerke geben mir auch was zu denken im gegnsatz zu einer grünen Wand.

Aber das ist es wohl was Menschen verschieden macht. :)