Wichtig und unwichtig

Eine Sache die ich hier in Amerika von Tag zu Tag lerne ist vor allem auch was mir wichtig ist und was nicht so wichtig ist und was mir wichtig sein wird und was nicht so wichtig sein wird.

Zum Beispiel:
Ich weiß, dass meine Gasteltern ne Menge arbeiten und immer viel um die Ohren haben.
Auch wenn sie ihre Kinder lieben und so viel Zeit wie möglich mit ihnen verbringen gibt es Sachen, die ich weiß aber sie nicht.
Ein kleines Beispiel aus dem Alltag.
Heute morgen war meine Gastmutter mit meinem Auto unterwegs und der Gastvater will mich nur ungern mit seinem Auto fahren lassen und daher hat er mich und die Kleine dann zum Kindergarten gefahren.
Wir sind dann zu dem Gebäude gegangen ( es gibt verschiedene Klassenräume). Letztes Jahr war der Raum der Kleinen unten aber dieses Jahr ist er oben und sie hat auch neue Lehrer. Das morgedliche Ritual ist, dass man unten wartet bis die Lehrerinnen entweder rufen oder runterkommen( weil der morgen meistens auf dem Spielplatz startet), dann geht man mit dem Kind hoch, hängt dir Tasche weg und geht nochmal schnell aufs Klo falls es nötig ist. Danach geht man dann wieder runtern und muss das Kind auf dem Spielplatz dann in eine Liste eintragen, damit die Erzieherinnen auch wissen das das Kind überhaupt gebracht wurde und nicht denke das eins verloren gegangen ist.

Mein Gastvater hat das alles heute morgen zum ersten Mal erlebt und ist doch fast noch in die falsche Tür gelaufen. :D

Falls ich mal  irgendwann selbst Kinder haben sollte, dann will ich auf jeden Fall bei solchen Sachen wie Lehrer,Freunde etc immer selbst auf dem neuesten Stand sein und nicht nach 6 Monaten dann mal merken das sich irgendwas geändert hat.

 

Das gute daran war aber, dass das Nature Center ( wo auch der Kindergarte drin ist) bald ein Oktoberfest im deutschen Sinne macht. ICh würde da zwar gerne hin aber ein Eintritt von 70 Dollar ist mir dann doch zu teuer wenn ich nichtmal was trinken darf und folglich auch nicht auf den Tischen tanze :D
Mein gastvater war allerdings ganz begeistert von der Idee dorthin zu gehen und mir ein Stück Heimat zu schenken. Und wenn er das wirklich macht dann sag ich natürlich nicht nein :)
In diesem Sinne: Gute Nacht. :)