Weekend

Freitag
Nachdem arbeiten war ich noch mit Janna essen.
Ich glaube falls sie eine neue Familie findet und dann wegzieht fange ich an zu weinen. Wir verstehen uns so gut und ich will nicht mein Gym-Buddie verlieren. :D
Ich hoffe einfach, dass sie eine Familie hier in der Nähe findet :)
Ich bin dann früh ins Bett gegangen, da ich mich Samstag mit Steffi in New York getroffen habe.
Als wir das erste mal in der Training School aufeinander getroffen sind waren wir eigentlich nicht so gut aufeinander zu sprechen glaube ich. Ich weiß nicht warum aber irgendwie hat damals die Chemie noch nicht gestimmt.
Seid ich jetzt hier in CT bin haben wir uns anscheinend in die gemeinsame Richtung entwickelt.
ICh hab mich richtig darauf gefreut sie zu sehen, weil wir immer so viel zu reden haben und uns einfach auch so gut gegenseitig  verstehen.
Das ist einfach toll.
Sie macht mir jetzt schon Vorwürfe weil ich nicht verlängere :D
Aber vielleict kommt ja ein Nachfolgerau-pair was fast so cool ist wie ich :)
ICh hab dann das erste mal dran gedacht, dass meine Gastfamilie in zwei Monaten schon anfangen wird auf die Suche nach einem neuen Au-Pair zu gehen und ich muss dann mit dem aufgeregten angehenden Au-Pairs skypen und ihnen was über die Familie erzählen und muss den Eltern versichern, dass sie hier gut aufgehoben wäre.

Wenn ich Glück habe werden ein paar Bewerberinnen deutsch sprechen.. dann kann ich einfach Auszüge aus meinem Blog senden und muss nicht neu schreiben :D

Wenn ich daran denke, die Kids jemand anderem zu überlassen dann macht mich das schon bisschen traurig und nach dem College heute beim Skypen mit meiner Mutter hab ich dann auch durch all die gemischten Gefühle geweint.
Ich bin nicht jemand der gerne loslässt und wenn ich weíß das etwas nicht lange halten kann oder wird dann lass ich es lieber ganz bleiben oder probiere es erst gar nicht.
Trotzdem hab ich es vor meiner Abreise auch getan und eigentlich weiß ich ja jetzt wie scheiße es ist aber wenn ich von hier weggehe, dann lasse ich eine Familie hinter mir die im moment meine Familie ist. Eine erweiterte Familie quasi.
Als ich meine echte zu Hause gelassen habe wusste ich wenigstens das ich zurück kommen werde und das sie kein Ersatz anheuern werden der mich im Nu wieder ersetzt hat.
Leider wird das allerdings schon so sein wenn ich hier weg gehe.
Die Kinder kamen so gut mit dem Übergang zwischen mir und dem alten Au-Pair klar, dass es ihnen mit mir auch keine Probleme bereiten wird. Was auf der einen Seite schön für die Kinder ist. Auf der anderen Seite ist es traurig jetzt schon zu wissen, dass man ersetzbar ist.

 

Naja aber jetzt lebe ich erstmal noch die nächsten sechs Monate hier und werde es in vollen Zügen genießen, vor allem da mittlerweile eigentlich schon fast sicher fest steht, dass mich meine beste Freundin im Frühjahr besuchen kommt :) :)
Es kommen immer mehr Sachen auf die ich mich freuen kann :)