Hundemüde.

Was ich als erstes loswerden ist, dass ich dank euch heute mehrmals den Tränen nah war. Ich weiß ja nicht ob die Luft bei euch heute irgendwie anders war oder so aber ganz viele Leute haben mir heute geschrieben. 
Und ich finds so schön von euch zu hören, denn ihr seid ein Stück zu Hause. 

Heute war ein sehr anstrengender Tag. Wir haben ausgemacht, dass ich heute alles mache und das andere Au-Pair nur da ist um mir Tipps zu geben. 
Nach dem Frühstück haben wir dann die Schürze zum Muttertag gemacht und wir konnten echt froh sein, dass wir zu zweit waren. So ne Sauerei :D 
Aber das Ergebniss ist super. Meine Hostmum wird sich bestimmt freuen. 

Am Vormittag sind wir dann rausgegangen, damit die Kleine uns sagen kann, wie wir die Pflanzen in ihrem Garten eingraben sollen. 
Das Einschlafen hat dann wieder ne Zeit lang gedauert. Sie braucht immer jemanden der bei ihr ist und sie einlullt, damit sie schläft. 
Als sie dann doch noch geschlafen hat sind wir runter und haben ein Teil der Pflanzen eingepflannzt was ne Ewigkeit gedauert hat, weil wir die dumme Plane drunter aufschneiden mussten an den Stellen wo wir pflanzen wollten. 
Nach dem Aufwachen ist die Kleine dann mit rausgekommen und wir haben weitergepflanzt. Wir haben versucht sie so gut wir möglich zu beschäftigen, während wir mit den scharfen Sachen hantiert haben. Gar nicht mal so einfach sag ich euch. 
Sie hat nach ner Zeit sogar die dreckigen Steine die wir ausgegraben haben geputzt :D 

Nach dem Snack sind wir dann zum Haare waschen gegangen und danach haben wir noch schnell den Abwasch gemacht und da sind einfach Rehe an unsrem Fenster vorbeigehoppelt :D 
Der Hund lag auf der Terasse hat den Kopf gehoben geschaut und weitergepennt. Der ist echt ein richtiger amerikanischer Hund. FAUL :D 

Wir sind dann raus für einen Spaziergang und haben danach alle zusammen gegessen nachdem meine Gasteltern heim kamen. 
Nach dem Essen bin ich dann nochmal mit dem jetzigen AU-Pair eine Runde gegangen um ein bisschen zu reden. Sie hat mir ihre Laufstrecke gezeigt und als wir da so gehen hoppelt auf einmal ein Reh 2m neben uns vorbei. 
Verrückt. 

Meine Hostmum hat mir gesagt, dass ich morgen ne halbe Stunde früher unten sein soll, weil sie mich und die Kleine mit nach NY holt. Während sie arbeitet passe ich dann auf die Kleine auf und danach gehen wir in ein Park oder Museum. Mal sehen. 
Wird bestimmt schön :) 

Ich hab mir heute zwei Projekte vorgeholt für das Jahr. 
Projekt #1: 
Ab nächste Woche will ich mich abends mindestens 2 mal die Woche dazu aufraffen laufen zu gehen. Wenn ich dann bisschen was kann, dann will ich bei einem dieser Läufe mitmachen, bei denen man währenddessen mit bunter Farbe bestreut wird. Ein farbgefühle-Festival zum Laufen quasi. Nebenbei auch ganz gut für die Figur :D Was mich zu dem anderen Projekt geführt hat

Projekt #2: 
Da ich jetzt noch im Gästezimmer schlafe und dann Dienstag wahrscheinlich umziehe kann ich das jetzt noch nicht starten, aber wenn ich in meinem anderen Zimmer bin, dann will ich mir eine Stelle aussuchen, und an der Stelle jeden Abend ein Foto von mir machen. Am Ende des Jahres kann ich dann sehen, wie ich mich verändert habe und wie Amerika mich verändert hat :D 
Wäre auch eine Option sich jeden abend zu wiegen aber das mach ich dann lieber nur ganz für mich alleine :D 

 

Auf jedenfall haben wir heute so viel gemacht, dass ich total K.O. bin. 

Gute Nacht ihr da draußen. ♥