Am i allowed to touch your ears? :)

Kulturschock #2 : 
Der Briefkasten ist größer als ich und man ja da fast drin hausen. Was krasser ist, dass ich es wirklich wie in Filmen ist. Wenn man Post abschicken will, dann legt mans einfach rein schiebt das rote Ding nach oben und der Postmann holt die Post dann mit. Wenn man ein Päckchen zurückschicken will legt mans einfach vor die Tür. 
Egal ob es eigentlich voll weit ist von der Einfahrt bis zur Tür. 

Ich war etwas geschockt als ich das in den letzten Tagen erfahren hab. Ich dachte immer, dass das nur in Filmen so ist und als ich dann erzählt hab, dass ich dachte das wäre nur in Filmen so meinte ich auch, dass es gestern im Restaurant nur gefehlt hat, dass die Bedienungen mit Inlinern bedienen und dann sagt meine Hostmum: ,,Im SOmmer machen die das ! " :d 

Verrückte Amerikaner. 

Heute morgen war mein erster regulärer Arbeitstag. Ich hab den ganzen Tag mit der Kleinen durchlebt. War ziemlich anstrengend. 
Beim Mittagsschlaf bin ich fast eher eingeschlafen als die Kleine. :D 

Die Kleine findet es total beruhigend an Ohren anderer Menschen zu fummeln. Das braucht sie auch zum einschlafen und als ich dann mit ihr dort lag und versucht hab sie zum einschlafen zu bekommen hat sie sich zu dem jetzigen Au pair gedreht und gesagt : ,, Bist du dir sicher, dass ich ihre Ohren auch berühren darf ! " 

Das war sooo süß :) 
Nach dem Mittagsschlaf sind wir dann mit meinem Gastvater Blumen für I`s Garten kaufen gefahren. 
Heiliger Strohsack können Gartenläden groß sein. ( Papa du wärst da nie wieder rausgekommen :D ) 
Wir haben soooo viele Blumen gekauft. Hier gibt es so eine riesige Auswahl. 
Danach waren wir noch in einem Bastelladen und ich war like : " ICh will hier nieeeeee wieder raus" Da gabs so viele Sachen die ich machen wollte. Am liebsten hätte ich alles mitgeholt. Dann hätte die Gastmutter einfach 20 Geschenke zu Muttertag bekommen :D 
Neli und ich haben nämlich überlegt was wir für die Gastmutter basteln könnten und ich kam auf die Idee I`s Finger mit Farbe anzumalen und aus ihren Handabdrücken dann eine Blume auf eine Tasche zu drücken, dass es nachher aussieht wie eine Wiese. DIe Blätter der Blume sind quasi die Hände. WIsst ihr was ich meine. 
WIr haben dann statt einer Tasche eine Kochschürze genommen, weil die vielleicht mehr getragen wird. 
ICh muss in diesen Laden zurück. 
Kulturschock #3: 
Man lässt Einkaufswagen nach dem einkaufen einfach neben dem Auto stehen. Das ist so gefährlich. Aber nachdem alles ausgeladen ist stellt man den leeren Einkaufswagen einfach auf ne freie Fläche neben einem und fährt weg. 

Irgendwann kommt dann jemand vom Laden und sammelt die ein. Wenn man Pech hat und der Wind geht rollt das Ding halt ins Auto aber bloß nicht zu viel bewegen. :D 

Heute Abend hab ich dann mit meiner Gastfamilie gegessen und danach haben wir zusammen im WOhnzimmer gesessen. 
Ich fühle mcih hier wirklich wohl. Aber so ein Tag ist echt anstrengend. Vielleicht auch, weil ich immernoch nicht an die Zeit gewohnt bin und jeden Morgen um Punkt 5 wach werde und danach nur noch ganz leicht schlafe. 

Das jetzige AU-Pair hat mir aber Gott sei Dank gesagt, dass sie findet, dass ich sehr gut mit der Kleinen auskomme und das die Kleine mich auch mag und das auch die Hostmum gesagt hat, dass ich sehr schnell im lernen bin. ALso das ich sehr schnell auffasse was ich zu tun habe. 
Das war schön zu hören :) 

Gute Nacht ! :*