Die erste Nacht in meinem Zimmer

In meinem neuen Zimmer auf Zeit habe ich meine erste Nacht sehr gut geschlafen, auch wenn die Matratze hier ziemlich weich ist was sehr ungewohnt ist. 

Mein Zimmer ist im Allgemeinen kleiner als in meiner alten Gastfamilie und das Badezimmer ist auch über den Flur aber das ist mir eigentlich ziemlich egal. 

Ich habe eh nicht vor mich viel in meinem Zimmer aufzuhalten. 
Und davon mal abgesehen ist der Platz hier echt ausreichend. Ich habe einen mehr oder weniger begehbaren Kleiderschrank der in die Wand gesetzt ist, ein großes Bett, ein Nachttisch ne Kommade und ein Fernseher, den ich aber schon ausgesteckt hat weil er mir zu hell ist in der Nacht. 

Dann hab ich noch einen Sessel und ne Leselampe.

Es ist gemütlich und das Zimmer ist ja auch nicht das worauf es am meisten ankommt. 

 

Heute Morgen hat das Aufstehen schon viel besser geklappt mit dem Kleinen als gestern. 

Nachdem wir dann auch die Kleine in der Kita abgesetzt haben hatten wir dann Pause und ich konnte einem kleinen Vormittagsschlaf einfach nicht wiederstehen. :) 
Dann haben wir den Kleinen am Busstopp abgeholt. 
Eigentlich sollte er den ganzen Tag dann zu Hause sein, da seine Mum ihn dann aber mit nach New York geholt hat und die Kleine nach der Kita zweieinhalb Stunden geschlafen hat war der Tag schon wieder vorbei, ohne das wir wirklich viel mit den Kindern machen mussten. 
Wir haben dann noch Essen gekocht und dann kam die Mutter auch schon wieder heim. 

Highlight des heutigen Tages war auf jeden Fall, dass wir einen neuen Kühlschrank bekommen haben. 

Der ist soooo cool. 

Man kann die rechte Tür einfach auf zwei verschiedene Tiefen aufmachen, das heißt in der Tür ist auch nochmal ne Tür, was ziemlcih ziemlich cool ist ! :) 
Die Mutter hat für uns dann von einem der berühmten New Yorker Essenstände Essen mitgebracht und es war fantastisch! :) 
Solange man weiß, wo es gut ist darf man von denen ruhig essen hat sie gesagt ! :) 

Habt einen schönen Tag ! :)