Mein erster Tag

Mein erster Tag hier in der Familie war wirklich toll und ist sooo schnell rum gegangen. 

Auch wenn das andere Au.Pair gesagt hat, dass sie sich heute eigentlich von keine guten Seite gezeigt haben weil der Kleine beim Aufstehen ein riesen Theater gemacht hat und die Kleine durch ein verkürztes Nap nachher sehr weinerlich war, fand ich die Kinder trotzdem sehr angenehm und wesentlich einfacher zu händeln als das einzelne Kind in meiner alten Familie. 

Dadurch, dass wir zwischendurch auch eine zweieinhalb Stunden Pause hatten hatten wir dann auch Zeit umzuziehen. 
Ich wohne jetzt also schon in meinem endgültigen Zimmer, was ich hoffentlich für die nächsten 10 Monate bewohnen werde und das andere Au-Pair ist ins Gästezimmer gezogen, weil sie wollen das ich mich schnell wohlfühle. 

Da die Kleine heute morgen keine Schule hatte sind wir dann mit ihr in die Mall und dort gibt es einen riesigen Indoor-Spielplatz. 

Dort waren ganz viele andere Kinder, da die Kleine aber ziemlich schüchtern ist musste man sie dann mehrmals auffordern mit den anderen Kindern zu spielen oder wenigstens alleine, das man nicht immer hinterherrennen musste. 

Nach einer Zeit hat sie das dann auch sehr gut gemacht. 

Nach unserer Mittagspause sind wir dann zum Teakwondo-Training von dem Kleinen gefahren. War wirklich süß den Kleinen Fratz da rumspringen zu sehen. :) 
Dann ging alles wie im Flug. 

Wir sind nach Hause, haben kurz gespielt ( Ich hab meine erstes Lego.Polizeiauto selbst zusammengebaut!!!), haben gegessen, gebadet und dann war auch schon Feierabend für mich. 

Das Au-Pair hat mich dann mit in die Stadt genommen und wir sind dann ein Frozen.Yoghurt essen gegangen. Yummi ! :) 
Dann sind wir heim und ich habe ausgepackt. 

Ich bin schon so gut wie fertig. 

Jetzt bin ich aber auch wirklich müde ! 
Gute Nacht :) 

Indoor-Spielplatz ! Sieht aus wie Porzellan ist aber irgendein Gummi-Zeug und wirklich toll zum spielen für die Kinder! :)