Beine vertreten in Boston

Gestern war ich also in Boston. 

Ich war absolut nicht begeistert von Boston. 

Wir sind die ganze Nacht gefahren um kamen dann um 5 Uhr in Boston an. 

Wir sind dann nach Harvard gefahren mit dem Bus und dann hat die rumrennerei angefangen. 
Nachdem wir einmal rund um den Campus gelaufen sind und dann realisiert haben dass wir einfach drum rum laufen und es deswegen nicht finden haben wir dann gefrühstückt. 

Ich hab ein Foto von meinem Frühstück gemacht. ( Fotos könnt ihr euch in der Fotogalerie ansehen) 
Es war sooooooo gut. 

Das Brot war knusprig und trotzdem fluffig und was soll man sagen ich vergöttere Schokolade am morgen sowieso aber diese hat einfach alles getoppt. Mit Karamelsoße und Schokoladenmarshmallows. *.*

Da es Sonntag morgen halb sieben war haben wir leider keine heißen angehenden Jurastudenten gesehen die wir uns hätten anlachen können um schonmal für den Rest unseres Lebens ausgesorgt zu haben. 

In Boston ist das so, dass man seinen eigenen Stadtrundgang machen kann ohne sich auszukennen. 

Es gibt eine schwarze und eine rote Linie die sich durch die ganze Stadt ziehen. Wenn man die abgeht kommt man an allen wichtigen, historischen Sehenswürdigkeiten vorbei. 

Die ganze Rumlauferei ist mir dann aber irgendwann auf die Nerven gegangen, weil man einfach alte Kirchen und Häuser gesehen hat und das wars. 

Ich war überhaupt nicht egeistert. 
Wenn man schon so politisch wichtige Sachen in einer Stadt hat dann könnte man irgendiwe auch mehr draus machen als nur ein paar Statuen aufzustellen. 

Irgendwie fand ich das nicht so ganz ut aufgegriffen. 

Beigeister war ich allerdings vom Markt. 

Wir sind durchgelaufen und es gab absolut alles was mit Schokolade und Essen zu tun hat. 

Es gab einen riesigen Schokoapel der mit Smarties besetzt war. Oh mein Gott es hat mir so schwer gefallen dort nichts zu kaufen. 

Später als wir dann fertig waren die Linie abzulaufen haben wir uns dann in den Hafen gesetzt und dann sind wir wieder heimgefahren. 

Im Bus habe ich dann eine sehr süße Email von meiner neuen Gastmutter bekommen und im Laufe des heutigen Tages hab ich mit beiden Au-Pairs geschrieben. 

Ich habe wirklich ein super Gefühl bei der Familie und freue mich einfach sehr darauf am Dienstag umzuziehen. :) 

Ich bin so aufgeregt und voller Freude, dass mein Jahr doch noch weiter geht ! :) 

Wir werden sehn was passiert ! :) 

 

Mehr als 1000 Seitenaufrufe!! :) 
Danke an euch fließigen Leser. :) 
Fast 7 Wochen und ihr lest immernoch fleißig :) 
Danke :)