Unverschämt

Nachdem ich meiner Programmleiterin gestern Abend nochmal geschrieben habe meinte sie heute morgen zu mir, ich soll mir keine Sorgen machen und das sie sich am Nachmittag nochmal bei mir melden wird. 

Hat sie natürlch nicht gemacht. Ich habe ihr dann eine weitere Mail geschickt auf die keine Antwort kam und dann hab ich vergeblich versucht telefonisch jemanden zu erreichen. 

Nichts. 

Morgen früh rufe ich sofort in der Zentrale an und sage, dass ich sofort freigeschaltet werden will. 

Mein Trip an die Niagarafälle fällt vielleicht auch flach, da ich noch kein amerikanisches Konto habe und mein deutsches Konto nicht angenommen werden kann bei dem zu zahlenden Betrag. 

Falls ich nächstes Wochenende noch da sein sollte kann ich allerdings mit J und einer Freundin eventuell ein Wochenende nach Boston fahren. 

Dieses ganze vielleicht und eventuell und später mag ich aber gar nicht. 

Insgesamt bin ich mit den Nerven total am Ende. 

Ich will einfach nur mit meinem Au-Pair Jahr weitermachen und endlich gewissheit haben ob es weitergeht oder ob ich nach Hause muss. 

 

Übrigens gibt es schon wieder ein Geburtstagskind. Und diesmal ist es mein Bruder. :) 

Ich vergöttere meinen Bruder und das gebe ich auch gerne zu. 

Mein Freund hat zu Hause sogar immer zu mir gesagt, dass wenn es nicht mein Bruder wäre ich bestimmt in ihn verliebt wäre :D 
Viele verstehen nicht warum ich so zu meinem Bruder bin. 

Viele kennen nur die eine Seite von ihm. 

Die verrückte, durchgedreht und niemals erwachsenwerdende Seite von ihm. 

Die Seite gefällt mir natürlich auch aber ich habe auch die Ehre die andere Seite zu kennen. 

Mein Bruder kann ganz anders sein. 

Manchmal kommt mein Bruder rüber zu uns nur um seine Portion Familie abzuholen. 
Man merkt, dass er es genauso braucht um uns rum zu sein und geärgert zu werden wie jeder andere von uns auch. 

Manchmal haben wir dann einfach nur rumgelegen und uns geärgert aber das ist auch was uns ausmacht. 

In den letzten Monaten hat mein Bruder mich manchmal mitten in der Nacht oder besser gesagt am frühen Morgen angerufen und hat gesagt, dass ich ihn vom Feiern abholen kommen muss. 

Ich bin dann für ihn aufgestanden und hab ihn nach Hause gefahren. 

Viele haben das nicht verstanden aber ich würde es jederzeit wieder machen. 

Warum? 
Weil mein Bruder ein Teil von mir ist. 

Mein Bruder ist mein bester Beschützer. Ich kann auf Partys von niemanden angesprochen werden ohne das mein Bruder spätestens 5 Minuten später auch da ist und sich vorstellt und klar macht, dass ich die Kleine Schwester bin auf die er aufpasst. 

Mit meinem Bruder hatte ich schon so viel Spaß. Vor allem letztes Oktoberfest. Weißt du noch als Mama und abholen musste ? :D 
Mein Bruder ist derjenige, der mir eine Träne in meinem Abschiedsbuch hinterlassen hat. 

& es war die Hand meines Bruder, die meine an der Beerdigung meines Opas gehalten hat. 
Mein Bruder weiß einfach, in welchem Moment er mich wie zu behandeln hat und das ist der Grund, warum ich alles für meinen Bruder tun würde. 

Und das wird sich auch in diesem Jahr nicht ändern. 

Alles Gute zum Geburtstag großer Bruder. :*