4th of July

Mal eben so nach NY. Alleine. 

Wer hätte gedacht, das ein Dorftrottel wie ich mal morgens beim Aufstehen entscheidet alleine nach NY zu fahren? 
Ich von mir selbst auf jeden Fall nicht. 
Jeder der schonmal mit mir versucht hat einen Weg zu finden, der weiß dass ich null Orientierungssinn habe. :D 
Entweder ich kenne mcih irgendwo aus oder gar nicht. 

Ich verfahre mich ja selbst in Wittlich ständig. ( Beernkastel hab ich mittlerweile raus :D )

Naja eins von den Mädchen aus meiner neuen Au-Pair Gruppe hat mir dann gesagt, dass sie das Feruwerk gucken aber schon in NY sind und auch übers Wochenende dort bleiben das Zimmer aber schon voll ist. 

Ich habe dann beschlossen nachzufahren und mich mit ihnen zu treffen. 
nachdem ich meinen Bus dann verpasst habe ( ich habe ihn abfahren gesehen) muste ich eine Stunde auf den nächsten warten. 
In der Stunde habe ich gemerkt, dass amerikanische Kerle sehr offensiv flirten. Ich war richtig genervt. 
Vielleicht sind sie eine Schönheit wie mich aber einfach nur nicht gewohnt und damit wäre ihr affiges Verhalten im Sinne von Musik aufdrehen, Reifen durchdrehen lassen und hupen zu erklären. 
Naja vom Bus bin ich dann in den Zug umgestiegen und kam dann am Grand Central raus. 
Kennt ihr den Film Madagaskar ? 
in dem Film laufen die Tiere in eine Zugstation. 
Da war ich heute und hab es direkt wieder aus dem Film erkannt :D 
Heute ist 4th of July : Unabhängigkeitstag der Amerikaner. Deshalb war eine Menge los. 
Dort angekommen bin ich dann zu Fuß zum Timesquare marschiert und hab mir die Zeit ein bisschen vertrieben. 
Natürlich mit shoppen :D 

Dann habe ich mich mit den andern Mädels getroffen. 5 Brasilianerinnen und 1 Deutsche. Alle super nett. 
wir haben dann zusammen das Brisilien Spiel angescaut und sind dann auf den berühmten Stufen am Timesquare in ein Flashmob mit lauter verrückten Brailianern gelangt. :D 
War cool mal zu sehen wie sowas anfängt und wie es dann überschlägt und ausartet :D 
naja dann sind wir zur Brooklyn Bridge gefahren, wo das berühmte Feuerwerk gefeuert wird. 
Die Kulisse war atemberaubend. 
New York im Sonnenuntergang und dann ein Feuerwerk. ♥

Naja danach hab ich mich dann wieder verabschiedet. Die mädels waren super nett und jetzt wo ich weiß , dass ich nicht alleine hier bin und schon Freunde gemahct habe die nahe bei mir wohnen geht es mir auch shcon wieder viel besser. 
Ich bin dann mit der S-Bahn zum Grand Central und dann mit dem Zug nach Hause. Da aber keine Busse mehr gefahren sind musste ich ein Taxi nehmen. 
Der Taxifahrer wusste den Weg nur leider nicht und deswegen waren alle froh, dass ich ihn wusste ! :D 

ICh weiß ja nicht was mit mir los ist aber ich werde noch zum Orientierungsgenie :D 

 

Der Independence Day (englisch für Unabhängigkeitstag; auch Fourth of July, vierter Juli‘) ist der Nationalfeiertag der Vereinigten Staaten von Amerika, der jedes Jahr am 4. Juli begangen wird. Er erinnert an die Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten durch den Kontinentalkongress am 4. Juli 1776. An jenem Tag wurden die Dreizehn Kolonien erstmals in einem offiziellen Dokument als „Vereinigte Staaten von Amerika“ bezeichnet. Obwohl die rechtliche Grundlage der Vereinigten Staaten erst mit der Ratifizierung der noch heute gültigen US-Verfassung von 1787 am 21. Juni 1788 entstand, wird bereits der 4. Juli 1776 als Akt der Staatsgründung angesehen.