Uppsi ! 

Hoppala! 
Da sind aus 7 Tagen dann ganz schnell mal zwei Monate ohne Bllog geworden. 
Das tut mir sehr sehr leid und ich werde versuchen in Zukunft wieder regelmaessig zu schreiben. 
Das Problem ist nur das ich das Gefuehl habe das jeder Tag genau so ist wie der Tag davor. 
Es passiert nicht mehr so viel einzigartiges weil ich einfach schon so sehr an all diese Sachen hier gewohnt bin. 

Es ist jetzt auch ganz schwer zusammen zu fassen was fuer besndere Momente es in den letzten zwei Monaten gab und ich werde jetzt hier auch sicherlich nicht sieben Seiten aufschreiben was ich an welchem Tag in welcher Reihenfolge gemacht habe aber vielleicht kann ich euch zumindest von den Highlights erzaehlen. 


Zu erst einmal ist es jetzt FINALLY Sommer! 
Keine langen Hosen und Pullis mehr. Nach vier Monaten eiskalt ist das auch mal echt an der Zeit gewesen. 
Allerdings ist der Sommer lange nicht so schoen wie der letztes Jahr. 
Die Sonne kommt kaum raus und es ist einfach immer richtig eklig stickig und man fuehlt sich so als wuerde man gegen eine Wand laufen wenn man raus geht. 
Ich weiss  nicht ob ich das oder den Winter schlimmer fand. 
Irgendwie haben wir den Fruehling (meine Lieblingsjahreszeit ) uebersprungen :( 


Meine Tage sehen meistens ziemlich gleich aus. 
Ich bringe die Kinder ins Camp ( Schule ist erstmal fuer die naechsten zwei Monate noch geschlossen)  dann haben wir zusammen Mittagessen und am nachmittag bleiben wir entweder im Haus weil es mal wieder regnet oder wir gehen in einen Park. -hoechste Prioritaet ist im Park das er eine Wasserfontaene hat, weil wenn es mal nicht regnet ist es wie gesagt abscheulich heiss-. 


Zudem haben Marvin (bester Freund) und ich endlich unseren Urlaub und die dazugehoerigen Fluege gebucht! 
ICH KANN ES KAUM ERWARTEN ! 

Endlich wieder Besuch aus der Heimat. 
Wir werden zwei Tage hier in Stamford zusammen haben und dann hab ich mir zwei Tage frei genommen um ihm New York ein bisschen zu zeigen. 
Auf dem Plan steht: Statue of Liberty Boat Cruise, Broadway Musical, City Tour, Empire State Building 
& Freitag abends fliegen wir dann los in den eigentlichen Urlaub. 
WESTCOAST ! 
Wir starten in San Francisco und bereisen dann 8 Tage die Westkueste ueber Yosemite Notional Park, Dath Valley, Las Vegas , Route 66, Lake Havasu nach Los Angeles . HOLLYWOOD ! 

Ich kann es kaum erwarten! 
Von dort aus geht es dann wieder zurueck nach Hause fuer beide von uns ! :) 

Fuer alle die die genauen Daten und Highlights zu unserer Tour haben wollen, hier ist die Reisebeschreibung. 
http://www.aupairadventures.com/apa-tours/western-sun/western-sun-south-detailed-itinerary/


Zum anderen hatte ich letzten Monat mein einjaehriges Jubilaeum mit meiner Gastfamilie! 
Das war spaeter als mein einjaehriges in Amerika da ich ja erstmal noch in einer anderen Familie gelebt hatte und dann ins Rematch gegangen bin. 

Mittlerweile fallen mir wirklich viele viele kleine Dinge an dieser Familie auf die mich nerven und an dem ein oder anderem Tag hab ich auch echt schon gedacht das ich besser nicht verlaengert haette. 

Aber alles in allem bereue ich es kein Stueck. 
Ich war einfach noch nicht dazu bereit nach Hause zu kommen. 
Jetzt mittlerweile kann ich es kaum erwarten. 
Meine Gasteltern und ich gehen durch Hoehen und Tiefen und da ich in den letzten Wochen dann auch paarmal gesagt habe was mich stoert versuchen sie im Moment wirklich sich ein bisschen zu bessern denke ich. 

Nichts desto trotz haben sie mich dann zum Abendessen ausgefuehrt um unseren Jahrestag zu feiern. 
Wir waren in einem Fonduerestaurant in dem es NUR Fondue gab. 
Wir hatten vier Gaenge. 
Erst Kaesefondue mit Gemuse und Brot. Zwei Verschiedene Kaesefondues zum dippen. 
Dann Salat (natuerlich nciht als Fondue) 
3. Gang waren zwei verschiedene Broth (keine Ahnung was das deutsche Wort ist haha ) mit verschiedenen Fleisch und Fischsorten zum kochen. 

Dessert war mein Favorite. 
Wir hatten einmal Smores-Fondue (Smores ist Zimtbrot mit Schokolade und Marshmallow, hab ich in dem Skivideo gezeigt) und bananenfondue. 

Oh mein Gott das war goettlich ! :) 

Wie schon gesagt freue ich mehr als alles andere auf zu Hause im Moment !!!!! 

Und da ich so oft an zu Hause denke und mir ausmale wie das alles dann wird weihe ich euch jetzt mal in meine Plaene ein (keine garantie das das auch so eintrifft, ihr kennt mich ich entscheide aus dem Bacuh raus)
Also ich habe vor mich an Unis und Hochschulen fuer International Management einzuschreiben. 
Von ueber 50 Lehranstalten die das anbieten sind nur 6/7 dabei die auch im Sommersemester starten. 

Zu Mamas Glueck auch Trier. 

Da dies sogar zulassungsfrei ist stehen die Chancen gut das ich wie versprochen nach Amerika erst einmal in der Heimat bleibe. 
Ich wuerde dann also 3 Jahre lang in Trier studieren und dann folgt ein Auslandssemester in dem ich dann wieder die Welt bereisen kann und hoffentlich auch werde.  :) 
In Trier wird  International Management auf Englisch, Franzoesisch und Spanisch angeboten. 
Dreimal duerft ihr raten in welcher Sprache ich studieren werde haha. 

ICh koennte somit all meine Interessen und vor allem meine Englischkentnisse miteinander verbinden und ich denke das wird der richtige Weg fuer mich sein. 

perfekt fuer Mama und Papa.. 
Ich muss wahrscheinlich nciht so weit weg ziehen und werde hoechstwahrscheinlich erstmal sogar fuer eine Weile im wunderschoenen Erden bleiben :) 


Letzte Woche hat meine Gastfamilie dann einen 2-Tages Trip nach Atlantic City mit mir gemacht und man muss sagen ich war mehr als nur enttaeuscht. 
Der Strand war echt ein Griff ins Klo und das Wetter hat auch nicht mitgespielt. 
Aber haupsaechlich waren wir auch nur dort weil es ja das Las Vegas der Ostkueste ist und meine Gasteltern sehr sehr gerne und erfolgreich pokern. 

Glueckspielalter wurde vor zwei Jahren auf 21 angehoben ! DUMMKOEPFE ! :D 
Nichts desto trotz hat meine Gastmutter darauf bestanden das sie mich am letzten Tag kurz vor Abfahrt mit runter an die Slot Maschinen schmuggelt haha. 
Casino waren die ersten zwei Stockwerke des Hotels und da ich ja fast 21 bin und meine Gastmutter mit mir zusammen war hat auch niemand was gesagt. 
Ich hab also 25ct gewettet und keiner wird es mir glauben aber ich habe tatsaechlich aus den 25ct 100$ gewonnen haha 

Das war das Highlight des Trips. 
Wir haben in einem mega Bonzenhotel uebernachtet. Borgata hiess das falls ihr es euch anschauen wollt und ich habe das erste mal in meinem Leben Room-Service genossen ! 

Dieses Wochenende war ich dann mit Kyle wandern und picnicken. 
Wir wollten beide mal ein bisschen "raus aus dem Alltag" aber hatten leider nciht genug Zeit um wirklich irgendwo hin zu fahren und daher haben wir dann einfach mal ein bisschen Heimatkunde betrieben und waren in einem Park keine 5 Minuten von uns wandern und man muss echt sagen, es war wunderschoen :) 

NOCHMALS 

Sorry das ich so lange nichts geschrieben habe! 
Ich hoffe ihr seid mir nicht boese! Haha 

Ich werde mich drum bemuehen die letzten dreieinhalb Monate wieder ein besseren Job zu machen :)