Daddys Girl

Heute war Papas Geburtstag und der Tag an dem meine Familie am wenigsten mit mir kommuniziert hat in den letzten 8 1/2 Monaten.
ich weiß nicht was es ist und ich weiß auch nicht ob irgendwer sauer ist weil eben niemand mit mir redet und ich leider keine Gedanken lesen kann.

Ich hoffe du hattest einen tollen Geburtstag Papa.
Nächstes Jahr bin ich auf jeden Fall wieder da zum Feiern !

Ich hab ne Menge Erlebnisse die ich mit meinem Papa teile aber um es dir, Papa, ganz einfach zu erklären warum ich dich so sehr liebe.
Für Erlebnisse wie Holland 2013!
Details müssen leider geheim bleiben ;)


Ich war außerdem heute im 9/11 Museum und das ist auch der Grund warum ich eher kurz angebunden bin.
Das alles zu sehen, zu hören, zu wissen das man auf Boden steht auf dem wahrscheinlich jemand unnötig gestorben ist.... einfach nur traurig.
Ich habe genau eine Träne geweint. Und zwar als wir in dem Raum standen, in dem der Ablauf des Flugzeugs in dem die Passagiere die Terroristen übermannt haben und zum frühzeitigem Absturz in ein Feld gebracht haben, gestanden haben.
Manche Menschen aus diesem Flugzeug haben Polizei angerufen, manche Familie.
Von diesen Gesprächen gibt es Aufnahmen.
Da ist diese Frau, die ihren Ehemann anruft und ihm sagt, dass ihr FLugzeug gekidnappt wurde und das die Terroristen sagen das sie eine Bombe haben und das sie aber glaubt das es eine Lüge ist. Sie sagt ihm das sie versucht ruhig zu bleiben und das es ihr bis jetzt gut geht. Sie macht sich dann selbst Hoffnung und versucht sich selbst davon zu übereugen, dass alles gut gehen wird. Am Ende jedoch bittet sie ihn darum allen zu sagen wie sehr sie sie liebt und das sie hofft, dass wo auch immer sie jetzt hin kommt, dass sie sie alle dort wieder treffen wird.
Eine Träne ist dann bei mir gekullert. Das gepaart mit Bildern von Menschen die aus Hochhäusern springen weil sie keinen anderen Ausweg sehen....

Unglaublich ergreifend.
Mein Gastvater hat mir dann später erzählt, dass er z u der Zeit grade erst angefangen hat mit meiner Gastmutter wirklich viel zu machen und das die beste Freundin meiner Gastmutter lange vermisst war und später dann aber im Schutt gefunden wurde.
Meine Gastmutter muss zu der Zeit ein Wrack gewesen sein.
Sie hat die Tower auch einstürzen gesehen...

Ich kann mir das alles gar nicht vorstellen.

Traurig wie gefühlskalt Menschen sein müssen, die si etwas machen.

Religion hin oder her.
Kein Glaube der Welt vermittelt so etwas.

Psychopathen, die falsch interpretieren vermitteln so etwas...