Pushy

Kennt ihr das wenn euch jemand erzählt was ihr tun müsst und ihr dann nurnoch umso mehr genau das nicht machen wollt ?
Ich kenn es auf jeden Fall und genau so ist heute der erste Streit über Skype mit meinen Eltern entstanden.
Ich meine ich kann verstehen, dass es nicht leicht ist für meine Eltern das ich so weit weg bin.
ich bin die jüngste etc. aber irgendwie hätte ich mir doch schon mehr Verständniss und Unterstützung erhofft.

Bevor die Situation eskaliert ist kam Gott sei Dank meine Schwester mit der Kröte dazu, was die Situation aufgelockert hat.

Trotzdem war ich noch nie so froh drüber auflegen zu müssen.
Bisher hab ich das Skypen immer genossen.
Diesmal definitiv nicht und ich hab danach nicht geweint weil ich Heimweh hatte, sondern weil ich sauer war.
Mehr als nur sauer.
Enttäuscht.

 

Ich weiß das ich nur für ein Jahr gehen wollte aber manchmal ändern sich Dinge einfach.
Ich weiß a selbst noch gar nicht ob ich mir 100% sicher bin.
Details erspare ich jetzt lieber.

Geholfen hat das Skypen allerdings kein bisschen.

Ich bin erwachsen und ich werde meine eigenen Meinungen fällen.

Ich muss lernen selbstständig zu sein und manche Menschen zu Hause müssen eventuell noch lernen, dass ich auch kein kleines Kind mehr bin.

 

Nur weil ich noch nicht bereit bin hier loszulassen hat nichts mit der Bindung zu meiner Familie zu hause zu tun.

das ist eine einmalige Chance und hat nicht zu bedeuten, dass ich meine Familie zu Hause nicht liebe und vermisse.