Aufregung

Ich bin sooo aufgeregt´.
ich will den Tag gar nicht von vorne anfangen weil es zum Ende hin immer noch besser geworden ist.
ich meine der Tag hat auch super angefangen aber naja. Besser geht immer.
Ich überwinde mich jetzt dazu von vorne zu beginnen, damit hier niemand verwirrt wird.

Also mein Arbeitstag war heute noch mehr als nur gechillt. Nämlich eigentlich gar nicht vorhanden. Ich mach euch mal nen Schedule.

8:00 - Aufstehen

8:15 - Kinder wecken und Frühstück vorbereiten

8:20 - Zähne putzen, helfen umzuziehen, Haare machen etc.

8:30 - Kinder frühstücken und ich packe Rucksack und Lunchbox

9:30- Kinder zur Kita bringen

14:30 - Kinder abholen

14:45 - M zum Mittagsschlaf hochbringen

15:00 - J`s Freund kommt zum spielen vorbei ( Nannys sind nicht erlaubt während dem spielen im gleichen Raum zu sein. Weil das peinlich ist :D ) also quasi frei

17:00 - M wacht auf und ich gehe mit den Kids raus zum spielen

17:30 - Freund wir halbe STunde zu spät abgeholt

17:45- Abendessen

18:30 - Gastmutter kommt mir Asianudeln nach Hause und gibt mir für den Rest des Abends frei

 

Wie man sieht hab ich so ziemlich gar nichts gearbeitet.

Ich war wie so oft einfach nur anwesend :D

Der coole Teil des Tages kommt jetzt.

Meine Gastmutter hat verkündet, dass sie sich doch jetzt ein Haus in den Hamptons gemietet haben. Wir fahren von Mittwochs bis Sonntags. Und an dem Dienstag darauf fängt dann die Schule für den Kleinen wieder an.
Das heißt zwar, dass ich früher anfangen muss, dass heißt aber auch, dass sie Kleinen nicht so sehr aufeinander rumhocken den ganzen Tag und somit gibt es vielleciht auch weniger Streitereien.
Außerdem wird es dann so sein, dass wenn die Kleine Mittagsschlaf macht, dass ich dann wieder immer nur anwesend bin weil der Kleine ja dann noch in der Schule ist.

& jetzt kommt der allllllllercoolste Part.

Ich hab mich dann mit N zu nem Kaffe getroffen ( für mich Kakao) um unsere Walbeobachtungstour für nächstes Wochenende zu planen.

Eigentlich wollten wir ja zu dritt aber F hat jetzt doch keine Zeit.

N und ich haben dann beide beschlossen, dass wir mal voll gerne Couchsurfing machen wollen und somit haben wir eine Anfrage rausgeschickt.
Couchsurfing ist sowas ganz tolles.
Mensc´hen die eine Couch, Bett oder sogar ein Raum frei haben bieten anderen Menschen die auf der Durchreise sind eben diese an.
Meist für weit günstiger als ein Hotel oder sogar kostenlos.

Wir haben dann eine nette junge Frau gefunden bei der wir eine komplette Etage mit großem Wohnraum und Schlafzimmer hätten und ein eigenes Bad.

Die Lage ist ziemlcih zentral für das was wir machen wollen und der Preis sowohl die Rezensionen waren auch sehr gut.

Wr haben ihr dann eine Nachricht geschrieben um zu sehen ob es frei ist.
Kurz darauf kam auch schon eien Antwort, dass das Zimmer frei ist nur am nächsten Tag kommen neue Gäste.
Da wir aber sowieso ziemlich früh abreisen wollen denke ich ,dass das klappen wird.

Das habe ich ihr jetzt auch geschrieben und hoffe ich bekomme eine popsitive Antwort.
WIE AUFREGEND ! :)
N ist auch schon ganz aus dem Häuschen.
Mit der werde ich bestimmt super klarkommen :)

Als ich dann nach Hause kam hab ich noch mit meinen Gasteltern ein bisschen Film geschaut und dann haben sie mich eingeladen morgen mit an den Strand zu kommen.

Mal sehen.
Wenn N nichts anderes vorhat dann gehe ich da bestimmt mit :)

Guuuute Nacht ;)