Tag # 103

Mit Abstand einer der traurigsten Tage die ich bisher hatte. 

Die Rematch Zeit hat mich nervlich total fertig gemacht aber der Tag heute hat mir mehr als jeder andere bisher klar gemacht , dass ich ne Menge zu Hause verpasse. 

Meine Mutter hat Geburtstag und dann auch noch einen runden und ich sitze 6046,05 km von zu Hause weg und kann nur über skype einen Minianteil von allem mitbekommen. 

In dem Moment als mein Bruder gesagt hat er wird Mama jetzt rufen gehen, damit ich gratulieren kann ist Gott sei Dank die Verbindung abgebrochen. 

Bis sie wieder da war hab ich mich Gott sei Dank wieder ein wenig gefangen. 
Als meine Mutter dann aber vor dem Schrim gesessen hat hab ich dann doch wieder angefangen. 

Glücklicherweise kamen dann ne Menge andere Leute die mit mir reden wollten, was schön war. Ich hab Leute gesehen, die ich wahrscheinlich sonst das Jahr über nicht gesehen hätte. 

Mein Bruder hat mir dann über Handy die Anweisung gegeben, dass ich unser gemeinsames Geschwistergeschenk ansagen soll. 

Meine Mum hat vor der Kamera gesessen und ich sollte jetzt sagen was wir haben dabei hab ich gar nicht drüber nachgedacht was ich sagen soll. Ich hab einfach drauf los geredet und am Ende dann doch angefangen zu weinen. 

Während meine Geschwister dann das Geschenk pbergeben haben kamen dann wieder so viele Leute vor die Kamera und auch wenn es schön war sie zu sehen konnte ich in dem Moment meine Mum nicht sehen. 

Ich konnte nicht sehen wie sie das Geschenk bekommen hat. Ich konnte nicht sehen wie sie meine Geschwister in den Arm nimmt was sie bestimmt gemacht hat. 
Auch wenn ich eh keine Umarmung bekommen konnte hätte ich in dem Moment einfach nur gerne meine Mama gesehen. 

Es hat sich falsch angefühlt. 

Es hat mir klar gemacht, wie weit ich doch weg von meiner Mum bin. 

Ich hoffe du hattest einen wundervollen Tag und hoffentlich gefällt dir unser Geschenk ! :) 

Großes Dankeschön an meine große Schwester, die wie immer alles organisiert hat :) 

 

Nach der ganzen Weinerei bin ich dann mit N in die Mall und dann hab ich ihr Target gezeigt und Micheals und sie war so fasziniert von all den Geschäften,( ich muss sagen die sind faszinierend weil es sowas bei uns zu Hause in der Art nicht gibt) dass wir einfach den ganzen Rest vom Tag mit staunen und kaufen verbracht haben. 

 

Als ich dann eben über den Flur gegangen bin und gesehen habe, dass das Licht im Zimmer meiner Gastmutter an ist hab ich dann wieder angefangen zu weinen. 

Ich wäre so gerne klopfen gegangen um nach einer Umarmung zu fragen aber ich habs nicht gemacht. 

Gebrauchen können hätte ich sie auf jedenfall. 
Geburtstag meiner Mama war noch nie ein Tag ohne Umarmung und grade fehlt mri eine deiner Umarmungen mehr als alles andere Mama. :)